upljft – ein neuer Ansatz für Brandingkampagnen im Social Media Advertising

upljft – ein neuer Ansatz für Brandingkampagnen im Social Media Advertising

Über 30 Millionen aktive Social Media Accounts in Deutschland.
Mehr als 2 Stunden Social Media-Nutzung täglich (pro Social Media Nutzer).
Immer mehr und neue Social Media-Kanäle.*
Und schon heute viele hunderte Millionen Euro, die in Social Media Werbung ausgegeben werden.

Der Markt für Social Media ist schon heute riesig, sowohl auf Nutzer- als auch auf Kundenseite. Und er steht doch erst am Anfang.

 

Social Media Umsätze
(Quelle: Statista Digital Market Outlook)

Social Media wird zum Branding Kanal

Und doch galt Social Media aus Sicht von Agenturen und Werbungtreibenden in den vergangenen Jahren vor allem als ein Kanal für performancegetriebene Werbekampagnen. Viele der angebotenen Werbeformate bei Facebook, Twitter, Instagram und Co. boten lange nur wenig Möglichkeiten für Brandingkampagnen und anspruchsvolle Kreation.
Natürlich war und ist es nur eine Frage der Zeit, dass sich die Möglichkeiten hier ändern, da alle Social Networks den Weg zu den Branding-Budgets der großen Werbungtreibenden suchen.

Der massive Push von Facebook in Richtung Video-Content und -werbung war der erste deutliche Schritt in diese Richtung. In den USA werden derzeit verstärkt Werbeformate getestet, die eine neue Dimension von Interaktion und Multimedialität ermöglichen und damit auch neue Anforderungen an die Kreation stellen, wie dieses Video zu den Facebook Canvas Ads zeigt


Und auch Instagram geht in seinen Werbemöglichkeiten weit über reine Bilder als Werbemittel hinaus.

 

Social Media Advertising braucht eine neue Form der Kreation. Und mehr.

Was braucht es also für erfolgreiche Advertising Kampagnen auf Social Media Kanälen?

  1. Insights und Strategie: für erfolgreiche Kampagnen ist ein tiefes Verständnis der jeweiligen Marke genau so wichtig wie die entsprechenden Zielgruppen-Insights. Beide zusammen bilden die Basis für die strategische Planung der Kampagne.
  2. Die richtige Kreation: Social Media Kanäle haben (jeder für sich) eigene Wirkungsweisen und bieten unterschiedliche Optionen für die Kreation.  Eine exzellente Kreation, die die Möglichkeiten des jeweiligen Kanals bestmöglich im Kundensinne ausnutzt und in die richtige Werbebotschaft übersetzt, ist und bleibt, der beste Conversion-Treiber.
  3. Daten und Technologie: Wie bei allen digitalen Marketing-Kampagnen sind der richtige Einsatz von Daten sowie die bestmögliche Nutzung von AdTechnology entscheidende Einflussfaktoren auf den Kampagnenerfolg. Schon beim Kampagnensetup als auch der begleitenden Kampagnenoptimierung.

Wir fanden: es gibt bisher keinen Player, der alle Bausteine – Strategie, Kreation, Daten und Technologie – auf bestmöglichem Niveau aus einer Hand anbietet. Das wollen wir ändern.
Gemeinsam mit dem Hamburger Technologie-Unternehmen Facelift haben wir bei thjnk in den vergangenen Wochen upljft gegründet. Upljft verbindet das beste aus beiden Welten: die strategische und kreative Kompetenz von thjnk mit der Technologie- und Daten-Kompetenz von Facelift, das erst vor wenigen Tagen als eines von bis dato nur zwei deutschen Unternehmen als offizieller Instagram Marketing Partner ausgewählt wurde.

Alle weiteren Informationen zur Entstehung und den Angeboten von upljft gibt es ab heute auf dem Blog der Online Marketing Rockstars:
http://www.onlinemarketingrockstars.de/upljft/ 

 

 

 

 

 

Kommentare zu "upljft – ein neuer Ansatz für Brandingkampagnen im Social Media Advertising"